Zeit im Klang

Zeit(im)Klang – Morton Feldman und der Aphorismus

 

Anton Webern: Variationen für Klavier, op. 27 (1936)

(1883 – 1945)

 

– Sehr mäßig

– Sehr schnell

– Ruhig, fließend

 

Luigi Dallapiccola: Quaderno Musicale Di Annalibera, per pianoforte (1952)

(1904 – 1975)

 

Simbolo

Accenti – Contrapunctus primus

Linee – Contrapunctus secundus (Canon contrario motu)

Fregi – Andantino amoroso e Contrapunctus tertius (Canon cancrizans)

Ritmi – Colore – Ombre

Quartina

 

Heinz Holliger: “Elis” – 3 Nachtstücke für Klavier (1961/66)

(* 1939)

I

“Elis, wenn die Amsel im schwarzen Wald ruft,

Dieses ist Dein Untergang.” (Georg Trakl, “An den Knaben Elis”)

 

II

“Blaue Tauben trinken nachts den eisigen Schweiß, der von Elis’ kristallener Stirne rinnt.” (Georg Trakl, “Elis II”)

 

III

“Ein goldener Kahn schaukelt, Elis, dein Herz am einsamen Himmel.” (Georg Trakl, “Elis I”)

 

Michael Denhoff: “Aphorismen”, 8 Stücke für Klavier (1974) (* 1955)

 

Morton Feldman: “Palais de Mari”, for Piano (1986)

(1926 – 1987)

 

Nageeb Gardizi, Klavier und Moderation

Kommentieren